Von der Beizjagd und anderen Leckerbissen

Das fünfte Vindonissapark-Fest zelebriert am 13. Oktober die Welt des Essens und Trinkens von der Antike bis ins Mittelalter. Auf dem Areal des Klosters Königsfelden und Legionärspfades Vindonissa gibt es Angebote für die ganze Familie.

Highlight des diesjährigen Vindonissapark-Festes: Falkner führt in Beizjagd ein
Highlight des diesjährigen Vindonissapark-Festes: Falkner führt in Beizjagd ein (Bilder: zVg/Museum Aargau)

von
zVg/Museum Aargau

07. Oktober 2019
09:00

«Burg-Falknerei» auf Schloss Habsburg

Das Highlight des Vindonissapark-Festes ist in diesem Jahr die «Burg-Falknerei» auf Schloss Habsburg. Nach der Begrüssung durch eine historische Persönlichkeit, begegnen die Besucherinnen und Besucher einem echten Greifvogel und lassen sich vom erfahrenen Falkner in die Beizjagd des Mittelalters entführen. Zum Abschluss gibt es stärkende Häppchen, die nach originalen mittelalterlichen Rezepten professionell zubereitet wurden. Ein Shuttle-Bus fährt stündlich vom Festgelände zum Schloss Habsburg. 

«Amsel, Drossel, Fink und Star»

Bei dieser eigens für das Vindonissapark-Fest konzipierten Führung geht es in die «versunkene Offiziersküche» eines 11'000 Quadratmeter grossen römischen Wohnhauses. An dieser Originalfundstelle bezeugen gut erhaltene und archäologisch untersuchte Koch- und Speiseabfälle, wie delikat die römischen Speisen damals waren. Auf dem Spaziergang durch den Park Königsfelden entdecken Besucherinnen und Besucher, begleitet vom Vogelkundler, verschiedene Vogelarten. Mit Hilfe von Feldstechern lassen sich diejenigen Singvögel erspähen, die schon die Römerinnen und Römer in Vindonissa vor 2000 Jahren gesehen und gegessen haben. 

 

Von Traubenstampfen und Römerwein

Das Vindonissapark-Fest ist ein Fest für die ganze Familie. Mit allen Sinnen wird die Geschichte der Römer und Habsburger durch ein vielfältiges Programm erlebbar. Verpflegungsstände mit Römerwürsten, «geflügelten» Gerichten aus dem Mittelalter und süssen Leckereien laden zum Geniessen ein. 

Festgelände auf dem Areal Kloster Königsfelden und Legionärspfad Vindonissa: 

Programm für die ganze Familie:

  • Traubenstampfen
  • Bogenschiessen
  • Mitkochen bei den mittelalterlichen Speisen
  • Führung «Tiere in Vindonissa» (Vindonissa Museum, Brugg) 

Speziell für Kinder:

  • Ausbildung zum römischen Standartenträger
  • Legionärsbrötchen backen
  • Standarten basteln 

Speziell für Erwachsene:

  • Römerwein degustieren
  • Archäologisch-ornithologische Führung (Start jeweils 10.30, 13.30 und 15.30 Uhr)
  • Führung „Gaumenfreuden» 

Video-Impressionen des Vindonissapark-Festes

Vindonissapark-Fest
13. Oktober 2019 von 10 bis 17 Uhr

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

Restaurant im Ausnahmezustand

Seit anderthalb Jahren ist das ­Panorama-Restaurant Hertenstein in Ennetbaden… Weiterlesen

region

Waschbären-Weihnacht – Judith Allert und Ina Clement

Wenn es dunkel wird im Winterwald und alle Tiere schlafen, geht es in der… Weiterlesen

region

Die Altstadt-Netzwerkerin

Maja Loncarevic haucht dem geschichtsträchtigen «Vieresächzgi» neues Leben ein:… Weiterlesen

region

Patenschaft für «Die Kopflose»

Der Forstbetrieb Birretholz in Birrhard bietet neu Baumpatenschaften für fünf… Weiterlesen