«Centurion Tower» kommt definitiv

Im geplanten 15-stöckigen Hochhaus neben dem Campus soll neben Miet- und Eigentumswohnungen auch ein Hotel mit rund 75 Zimmern untergebracht werden.

Rolf Henggeler, ehemaliger Geschäftsführer Brugg Immobilien AG, wird die Umsetzung des «Centurion Tower»-Projekts weiterhin verantworten
Rolf Henggeler, ehemaliger Geschäftsführer Brugg Immobilien AG, wird die Umsetzung des «Centurion Tower»-Projekts weiterhin verantworten (Bilder: zVg)

von
Zur Verfügung gestellt

15. September 2016
03:00

Über das Unternehmen

Die Gruppe BRUGG besteht heute aus 5 Geschäftsbereichen mit rund 60 Firmen, verteilt auf 20 Länder, sowie Vertretungen in allen wichtigen Industrieländern. Rund 2000 Mitarbeiter sorgen dafür, dass:

  • Energie- und Telekommunikationskabel
  • Prozessleitsysteme
  • Rohrsysteme
  • Drahtseiltechnik
  • Immobilien

mit grossem Know-how und bester Qualität auf modernsten Produktionsanlagen fabriziert werden. 

Mehr Informationen

Nachdem in den letzten Monaten am Projekt einige Anpassungen vorgenommen und verschiedene Finanzierungsvarianten geprüft wurden, haben die Verwaltungsräte der Kabelwerke Brugg AG Holding und der Brugg Immobilien AG der Realisierung des Projektes «Centurion Tower» zugestimmt. Der Verwaltungsrat liess sich bei seinem Entscheid unter anderem davon leiten, dass die durch Liegenschaftsverkäufe erwirtschafteten finanziellen Mittel ausschliesslich wieder für Immobilienprojektentwicklungen verwendet werden sollen.

Die Investitionsbereitschaft ist durch die vier erfolgreichen Geschäftsbereiche Drahtseiltechnik, Rohrsysteme, Prozessleittechnik und Immobilien ungetrübt vorhanden. Einzig der Energiekabelbereich bereitet aktuell Sorgen. Man ist bei den «Brugger Cable-Makern» jedoch überzeugt, mit den Umdispositionen der letzten Wochen die notwendigen Anpassungen vorgenommen zu haben, um die zukünftigen Herausforderungen in den internationalen Märkten erfolgreich zu meistern.

Modell des «Centurion Towers» Brugg-Windisch
Modell des «Centurion Towers» Brugg-Windisch


Ausführungsvarianten

Das Baugesuch für das nun entschiedene Bauprojekt Centurion Tower wird, nach Bearbeitung verschiedenster Ausführungsvarianten, eingereicht. Das Hochhaus verfügt über 15 oberirdische Geschosse mit folgenden Nutzungen:

  • Das Untergeschoss 1 und 2 und Zwischengeschoss für Ver- und Entsorgung, Haustechnik, Parkplätze, Velostellplätze, Schutzräume, Mieterkeller, Hotelbetriebsräume
  • Das Erdgeschoss für Hotel und Dienstleistungen (Restaurant und Empfang)
  • Das 1. bis 3. Obergeschoss für die geplanten total 75 Hotelzimmer
  • Das 4. und 5. Obergeschoss, ohne Loggia, für kleinere Mietwohnungen 
  • Das 6. bis 11. Obergeschoss, mit Loggias, für grössere Mietwohnungen
  • Das 12. bis 14 Obergeschoss, mit Loggias, für künftige Eigentumswohnungen
Ansicht des künftigen «Centurion-Towers»
Ansicht des künftigen «Centurion-Towers»


Der Planungs- und Realisierungszeitplan sieht vor, dass das Baubewilligungsverfahren spätestens Mitte 2017 abgeschlossen ist. Der Baubeginn ist auf das 4. Quartal 2017 geplant. Die eigentliche Realisierungsphase dauert bis Ende 2019, spätestens 1. Quartal 2020. Unter Einhaltung des Zeitplanes ist die Inbetriebnahme mit Abschluss aller Arbeiten auf Ende 2. Quartal 2020 festgelegt.

Die vorgesehene Nutzung bietet attraktive Wohnungen und ein Drei-Sterne Hotel mitten im Zentrum von Windisch-Brugg
Die vorgesehene Nutzung bietet attraktive Wohnungen und ein Drei-Sterne Hotel mitten im Zentrum von Windisch-Brugg


Mit diesem regionalen Engagement sichert sich die Kabelwerke Brugg AG Holding den Erhalt und die Ergänzung der Immobilienanlagen und eine nachhaltige Diversifikation in den Finanzanlagen. Erfreulich, dass die zentral gelegene Parzelle alleine durch die unmittelbare Nähe zum Campus und Bahnhof überzeugt und mit einer zukunftsweisenden Nutzung eine langfristig gesicherte Investition zusätzlich begünstigt. Rolf Henggeler, ehemaliger Geschäftsführer BRUGG Immobilien AG, führt aus: «Für den Hotelbereich konnten wir mit Rolf Kasper der AargauHotels eine Partnerschaft eingehen, und wir freuen uns natürlich, mit Kasper eine lokale ‹Hotelgrösse› für das geplante Hotel gefunden zu haben.»

Grundriss der Eigentumswohnungen
Grundriss der Eigentumswohnungen


Der mittlerweile 68-jährige Geschäftsführer, Rolf Henggeler, hat per 1. September 2016 die volle Verantwortung der Brugg Immobilien AG an seinen Nachfolger, Christian Oehler, übergeben, wird aber für die Umsetzung des Centurion Tower-Projekts weiterhin mit aller Kraft zur Verfügung stehen. Zu gegebener Zeit wird die Brugg Immobilien AG einen Orientierungsanlass für alle Interessierten organisieren, mit entsprechend frühzeitiger Information.

Kommentare (1)

  1. Kathrin Kalt
    Kathrin Kalt am 23.09.2016
    Herzliche Gratulation zu diesem weisen Entscheid! Mit voller Kraft voraus, der Centurion Tower ist ein enorm wichtiges Projekt für den Standort!
    Antworten

    Neue Antwort auf Kommentar schreiben

Unternehmen

«Centurion Tower» auf Eis gelegt

Der KV-Abteilung, Bestandteil des Berufs- und Weiterbildungszentrums (BWZ) in... Weiterlesen Kommentare

Unternehmen

Nomen est omen – amen!

Wissen Sie noch, wie es war, als Sie einen Namen für den Nachwuchs suchen... Weiterlesen Kommentare

Unternehmen

«Kommen Sie nach Brugg!»

Die Kasper Holding AG ist eine Gesellschaft die sich in den Bereichen... Weiterlesen Kommentare

Unternehmen

So gehts weiter mit dem Tower

Kommt er, der Tower? Oder kommt er doch nicht? Und wenn ja – wann ist es so... Weiterlesen Kommentare

region

Auch mit 80 noch fit und munter

Der Blauring Kirchdorf wurde jüngst achtzig Jahre alt. Die fünf Grundsätze «den... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Die Vielfalt der Genetik

In der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach wurde eine neue Ausstellung... Weiterlesen 0 Kommentare

boulevard

Kunst präsentiert sich im Duett

Remy Schärer und Simon Sidler verbindet eine tiefe Freundschaft. Nun machen die... Weiterlesen 0 Kommentare